Vor 4 Jahren war´s - Silbermedaillie für Kerstin!
Ein Rückblick auf den Erfolg der Marmeckerin Kerstin Szymkowiak
bei den Olpympischen Winterspielen 2010.



 
 

Szymkowiak und Huber rasen zu Silber und Bronze

(www.derwesten.de 20.02.2010)
 
  kerstin
 
 
Kerstin Szymkowiak und Anja Huber haben für Deutschland die ersten Olympia-Medaillen im Skeleton erobert. Hinter Olympiasiegerin Amy Williams aus Großbritannien gewann das deutsche Duo Silber und Bronze.


Die 33-jährige Kerstin Szymkowiak von der RSG Hochsauerland raste im schnellsten Eiskanal der Welt im Whistler Sliding Centre zu Silber, Europameisterin Huber holte nach toller Aufholjagd im letzten Durchgang Bronze. Nur die britische Olympiasiegerin Amy Williams war am Ende zu stark für die beiden deutschen Frauen.

Szymkowiak lag nach vier Läufen 0,56 Sekunden hinter Williams zurück, Huber (Berchtesgaden) hatte einen Rückstand von 0,72 Sekunden. Nach dem dritten Lauf war Huber noch Fünfte gewesen, kämpfte sich aber noch nach vorne. Dabei profitierte die 26-Jährige von einem dicken Patzer von Mellisa Hollingsworth im letzten Lauf. Die favorisierte Kanadierin fiel dadurch noch vom zweiten Platz auf Rang fünf zurück und war danach bitter enttäuscht.

Weltmeisterin Marion Trott (Oberhof) landete nach zwei schwächeren Läufen zum Auftakt auf dem achten Rang. "Da habe ich nicht das gezeigt, was ich kann", sagte Trott.

Vize-Weltmeisterin Williams behauptete ihre Führung nach dem ersten Tag vor 12.000 Zuschauern und gewann erstmals olympisches Gold. Die Britin ließ sich auch von einem Protest des US-Teams gegen ihren Helm nicht aus der Ruhe bringen. Dem Einspruch hatten sich am ersten Tag fünf weitere Nationen angeschlossen. Der Weltverband FIBT wies ihn allerdings sofort zurück.

Kerstin Szymkowiak strahlte nach dem größten Erfolg ihrer Karriere vor Glück. Nach zwei von vier Läufen hatte sie mit ihrem Schlitten "Ice Tiger" schon auf dem Silberrang gelegen, fiel dann auf Platz drei zurück, um am Ende noch einmal zu kontern. Huber machte das starke deutsche Resultat perfekt.

Skeleton war bereits 1928 und 1948 Gast im olympischen Programm. Seit den Spielen 2002 in Salt Lake City sind die Bäuchlingsrodler fester Bestandteil der Winterspiele. Eine deutsche Medaille hatte es aber bisher noch nicht gegeben. (sid)

Szymkowiak und Huber rasen zu Silber und Bronze | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/olympia/szymkowiak-und-huber-rasen-zu-silber-und-bronze-id2618686.html#plx427109038
 
  kerstin2