Der Verein

 
  1988 entstand die Abteilung Bogenschießen im Schützenvereins St. Antonius Marmecke. Mit nur 8 Mitgliedern gründeten Jochen Mettbach und Jürgen Hecht den Bogensportverein Marmecke.

Die Förderung der Jugend lag den beiden und dem Verein ganz besonders am Herzen. Zeitweise zählte der Verein 35 aktive und 65 passive Mitglieder. Die Jugendabteilung mit 13 Mitgliedern ist da sehr stark vertreten.

2002 folgte der Bau des Vereinshauses. Dort finden das Training statt und die Mitglieder können dort Ihre Treffsicherheit beweisen oder auch verbessern. Ganz idyllisch liegt der Bogensportplatz mit dem Vereinshaus am Ortseingang Marmecke. 

Den wohl größten Erfolg hat der Verein Lukas Reichling zu verdanken,
der 2004 und 2005 Deutscher Meister in der Klasse U12 im Bogenschießen wurde. Damals war Lukas 11 Jahre alt.
lukas150