Mit 116 Schuss zum Glück
Artikel aus dem Sauerlandkurier 01.06.14

 
  Patrick Lücking neuer Schützenkönig in Marmecke  
  koenig14 250 
Große Freude herrschte bei den Marmecker Schützen,
als am Freitag Abend Patrick „Gubbel“ Lücking mit dem 116. Schuss neuer König der St. Antonius-Schützen wurde.
Foto: Dieter Dörrenbach

 
  Der „Engelbertstein“ bebte, als am Freitagabend um 19.20 Uhr der letzte Schuss beim Vogelschießens von den Marmecker Schützen abgegeben wurde.

Es war Patrick „Gubbel“ Lücking, der mit dem 116. Schuss ins Schwarze traf und eine Begeisterungswelle auslöste.

Über dreieinhalb Stunden dauerte der Kampf um die Nachfolge von Christian Jochum, dann konnte sich der 30-jährige Werkzeugmacher gegen seinen Kontrahenten Josef Heinemann durchsetzen. Für den Fan von Borussia Dortmund, der in seiner Freizeit gerne Fahrrad fährt und joggt, war es der erste Versuch, einmal die Königswürde in Marmecke zu holen.


Zu seiner Mitregentin erkor sich das Mitglied des Schießclubs „Steinmetzen“ Luisa Reichling, eine 21-jährige Industrie-Kauffrau aus Marmecke.

Die Preise gingen an Armin Hose (Apfel), Josef Heinemann (Zepter) und die Krone sicherte sich der neue König. Im gestrigen großen Festzug durch den Fahnen geschmückten Ort präsentierte sich das Königspaar mit einem großen und farbenprächtigen Hofstaat bei Kaiserwetter den vielen Besuchern. Der heutige letzte Festtag beginnt um 9.45 Uhr mit dem Antreten bei der Kirche. Um 10 Uhr beginnt die Schützenmesse auf Strucks Hof. Nach der Gefallenenehrung am Ehrenmal (11 Uhr) steigt der große Frühschoppen. Das Ende ist offen.

(Von Dieter Dörrenbach)


 
 
Ein Prachtschuss

Artikel aus der Westfalenpost 02.06.14
 
 
koenigspaar14 2
Ein Prosit auf die Regentschaft:
das Marmecker Königspaar
Patrick "Gubbel" Lücking
und Luisa Reichling

Marmecke. Mit einem prüfenden Blick schaute Patrick „Gubbel“ Lücking am Freitag in Richtung Vogel-stange. Die alles entscheidende Frage „Soll ich oder soll ich nicht?“ stand dem 30-Jährigen ins Gesicht geschrieben. Angefeuert von den Schaulustigen an der Marmecker Vogelstange, zögerte er noch einige Sekunden, doch dann griff er beherzt zum Gewehr und drückte ab.

Der bis dahin übrig gebliebene Rumpf des Königsvogels vibrierte stark und verabschiedete sich aus dem Kugelfang. Jubel brach aus.
 
 
Das Vorhaben war gelungen und Patrick Lücking freute sich riesig. Mit dem 116. Schuss war der Aar besiegt und der Werkzeugmacher bei der Firma Bals regiert nun für ein Jahr die St.- Antonius-Schützen.

Kontrahent im Schlusskampf um die begehrte Königskette war Josef Heinemann. Zur Mitregentin erkor sich der frischgebackene König seine Bekannte Luisa Reichling. Die 21-jährige Auszubildende zur Industriekauffrau war in die Pläne eingeweiht und ließ sich ebenfalls kräftig feiern.